img_5034
Hannover

Die Reise zum Regenbogen im Circus Roncalli

Auf der Reise zum Regenbogen verzaubert Roncalli im Rahmen seiner 40-jährigen Jubiläumsshow alle Besucher. Egal, ob groß oder klein, funkelnde Augen und staunende Gesichter sind garantiert! 120 Artisten aus 22 Nationen präsentieren in der fast dreistündigen Show künstlerische Darbietungen par excellence.

Bei einer Tour durch Hannover sind sie kaum zu übersehen, der Circus Roncalli gastiert aktuell in Hannover! Die weitverbreiteten Plakate schenken bereits erste Einblicke in die Show, denn diese ist ganz besonders. Mit Konfettiregen und Luftblasenkunst sorgt der einzigartige Circus für magische Momente und auch die Artisten haben so einiges auf Lager! Genau deshalb haben wir es uns nicht nehmen lassen einmal selbst in den Genuss zu kommen. Auf, auf in den Traumzirkus – unsere Influencerin Sandra war natürlich dabei! Sie konnte für euch sogar einen exklusiven Blick hinter die Kulissen werfen, seht selbst:

Sandra, erzähl doch mal, wie war es im Circus Roncalli?

Es war ein großartiges Erlebnis. Allein die Aufmachung, wenn man auf dem Gelände ankommt. Überall die Luftballons und das große Zirkuszelt. Wahnsinn, da liegt Magie in der Luft. Ganz zu Beginn konnte man sogar schon einige Artisten sehen und Clowns, die einen begrüßten. Was mich direkt fasziniert hat: Es wird runter gezählt, danach öffnen sich die Tore für die Besucher. Genau in diesem Moment begann ein Ensemble zu spielen, die Künstler begrüßten alle Gäste und der Popcornverkauf startete. Es war wie im Film. Einfach toll!

img_5180
Sandra vor dem großen Hauptzelt

Das heißt, man konnte noch nicht einfach so hineingehen?

Nein, die Besucher versammeln sich davor und gehen dann beim GO hinein. Ich finde diesen Effekt stark. Denn man blickt auf die große Fläche, den roten Teppich, überall die Wohnwagen mit Blattgold verziert und dann das große Zelt. Zudem noch das romantische Licht bestehend aus über 10.000 Glühbirnen! Das ist richtiges Circusfeeling mit märchenhafter Szenerie.

img_5296
Roncalli in märchenhafter Beleuchtung

Du durftest allerdings noch ein wenig mehr sehen, oder?

Ja, genau! Ich durfte schon vor Beginn einen kleinen Blick hinter die Kulissen werfen! Das war so cool – ich wäre am liebsten in so ein Outfit geschlüpft (lacht). Zuerst wurde ich ein wenig rumgeführt. Danach gingen wir in das große Hauptzelt. Die Bildschirme über der Showfläche schwebten im Kreis herum. Wenn ich so einige Jahre zurückblicke, puh, da hat sich so viel getan. Ein Circus ist heutzutage so viel mehr zu bieten als früher. Hier wird jetzt unglaublich viel Technik eingesetzt und Wert auf das Optische gelegt. Tiere gibt es in der Art und Weise auch nicht mehr. Roncalli hat lediglich 3 Pferdchen im Einsatz, die allerdings auch nur für einige Minuten in die Show treten. Allein die ganzen Showeffekte, hier ein Licht, dort ein Mond – ah es war toll.

img_5045
Ein Blick hinter die Kulissen

Und kannst du uns noch ein wenig Infos aus dem Backstage-Bereich geben?

Na klar! Im Prinzip sind wir direkt ganz lieb von allen aufgenommen worden. Irgendwie war es wie eine kleine Familie. Ich durfte mir die Schneiderei anschauen. Dort wurde mir erklärt wie die Outfits Schritt für Schritt entstehen. Roncalli arbeitet hier mit einer namenhaften Schneiderei aus Wien zusammen. Vor Ort wird allerdings fleißig weiter geschneidert und das eine oder andere Highlight kreiert. Außerdem durfte ich mir den „Schmink-Wagen“ anschauen. Hier konnte ich wieder dieses typische Circusfeeling spüren. Die klassischen, runden Showlämpchen um den Spiegel herum. Farben überall und die Kleidungsstücke am Haken. Ah toll!

untitled
Das Zelt in voller Pracht vor der Show

Konntest du dich auch mit den Showacts unterhalten?

Ja, einige sind während unserer Aufnahmen herumgelaufen. „Ty Trio“ hatte uns direkt in seine Künste eingewiesen und Beatboxer „Robert Wicke“ wurde schnell zum Fotobuddy. Er erzählte uns ein wenig aus seinem Alltag, in dem sich natürlich alles um die Show dreht.


Circus Roncalli ist nicht nur für seinen Zauber, sondern auch für seine einzigartige Atmosphäre um sein Chapiteau bekannt. Taucht auch in die Reise zum Regenbogen ein! Bis zum 01.10 habt ihr noch die Chance! Die Preise variieren je nach Platz von 15,00 – 64,00 Euro. In wenigen Tagen habt auch die Möglichkeit Tickets auf unserem Instagam Kanal zu gewinnen.

Schaut euch auch unseren aktuellen Film made by WIP an!